Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser - QKK

Handbuch zur Kodierung der QKK-Qualitätsindikatoren in der Palliativmedizin

2. Auflage

 

 

Download des Handbuches (pdf)

Newsletter März 2016

 downladen der Datei (pdf)

 

 

QKK-Trainingszentren im März und April 2016

Downladen Datei (pdf)

QKK-Indikatorenset Version 3.3 mit neuem HSMR-Risikomodell

 

Datei zum Downladen (pdf)

 

 

Handbuch zur Kodierung der QKK-Qualitätsindikatoren in der Palliativmedizin

 Datei zum downladen (pdf)

 

 

 

QKK- Indikatorenset Version 3.2

Berechnungsregeln für das Datenjahr 2016

 

Datei zum downladen (pdf)

Im September erschien die Revision der neuen DIN EN ISO 9001. Für alle ISO- zertifizierten Unternehmen bedeutet dies, das der 14. September 2018 Stichtag ist, an dem die Zertifikate, basierend auf der ISO 9001:2008, ihre Gültigkeit verlieren. 
Neben gravierenden Änderungen in der Struktur gibt es weitere Modifikationen, Streichungen und teils beträchtliche Zusatzforderungen, die erheblichen Einfluss auf die Organisation, Prozesse, Kommunikation und Dokumentation haben.
Um sich gezielt auf die Umstellung vorzubereiten, planen die Vereinigten Hospitien Trier in der Geriatrischen Rehabilitationsklinik St. Irminen/ Trier  einen Work Shop am 24. Februar 2016 durchzuführen.
Thema: Die wesentliche Änderungen der ISO 9001:2015 mit Hinweisen zur praxisbezogenen Umsetzung    Referent: Herr Bernd Biermann/  bbu Unternehmensberatung /Hannover
Zur Planung führen die Vereinigten Hospitien Trier aktuell eine Interessentenbekundung durch, um die Teilnehmerzahl zu ermitteln.
Falls ihrerseits Interesse besteht  an diesem Workshop teilzunehmen, geben Sie bitte eine Rückmeldung an:

Interessenbekundung.pdf

Verfahrenshandbuch beschreibt Kernprozesse des QKK e. V.

 

Verfahrenshandbuch

 

 

Palliativ-Workshop

„Qualitätsmessung in der Palliativmedizin“

 

- Referat Dr. Fischer

- Referat M. Reiter

- Referat Prof. Lörsch

- Referat Prof. Stausberg

17. Ausgabe pCC- Aktuell August 2015

proCumCert Aktuell

Qualität ist unser Thema

 

(Der Beitrag erschien erstmals in „Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales“ – Ausgabe 2/2015)

 

Zum Artikel hier klicken

QKK- Indikatorenset Version 3.1

Berechnungsregeln für das Datenjahr 2015

 

Datei zu downladen (pdf)

QKK- Indikatorenset Version 3.0

Berechnungsregeln für das Datenjahr 2015

 

Datei zu downladen (pdf)

 

Vulnerable Patienten und Qualitätssteuerung im Gesundheitswesen

Beitrag von Dr. Christoph Scheu, Prof. Dr. Jürgen Stausberg und Thomas Jungen in der Zeitschrift "Das Krankenhaus" Ausgabe 12/2014

 

Download Artikel (pdf)

Einladung für die HSMR-Tagung am 26. Februar 2015

Download Einladungsflyer.pdf

3. Informationsveranstaltung für Peers und Koordinatoren

Download Einladung.pdf

 

 

Newsletter | Oktober 2014

 

Download Newsletter.pdf

Download Vortrag Dr. Scheu.pdf

 

 

Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband ist neues Mitglied im QKK e.V.

 

Datei zum downladen.pdf

Praktische Arbeit mit den Indikatoren-Sets

 

12. November 2014 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr in den Räumlichkeiten der

 3M Deutschland GmbH in Neuss

 

Download Vorankündigung.pdf

Einladung zur 2. Sitzung der AG Qualitätsindikatoren des QKK e. V.

Dienstag, 30. September 2014, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr,
im Heilig-Geist-Hospital, Tagungsraum – 1. Etage,
Kapuzinerstraße 15-17, 55411 Bingen,

 

Download Einladung.pdf

 

 

sinnvoller Einsatz von Qualitätsindikatoren aus Routinedaten

In der Juli Ausgabe der KU www.ku-gesundheitsmanagement.de werden Empfehlungen zum sinnvollen Einsatz von Qualitätsindikatoren aus Routinedaten vorgestellt.

Hier weiterlesen.

 

 

Vorsitzender des QKK e. V. auf der CKiD Q-Couch:

Dr. Christoph Scheu MA., Vorsitzender des Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser -- QKK e.V., bezieht Position.

 

Link zum Beitrag:

http://www.youtube.com/watch?v=g4o2LaHrfjM

 

 

QKK Mitglied auf der CKiD Q-Couch:

Prof. Dr. Michael Karaus, Medizinischer Geschäftsführer und Chefarzt Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende, bezieht auf dem Hauptstadtkongress 2014 Position.


Link zum Beitrag

http://www.youtube.com/watch?v=ZA_qfsHNMMA

 

 

"Qualität mit Identität - offensiv in die Zukunft"

lautete das Motto der zweiten gemeinsamen Jahrestagung der Christlichen Krankenhäuser in Deutschland (CKiD) am 3. und 4. Juni in Essen.

weiterlesen

Informationsveranstaltung zum QKK e. V. in Recklinghausen

Der Caritasverband für die Diözese Münster e. V. veranstaltet am 16. Juni 2014, 16:30 bis 19:00 Uhr, eine Informationsveranstaltung zum QKK e. V. im Prosper-Hospital in Recklinghausen. Die Veranstaltung richtet sich im Besonderen an Chefärzte und Geschäftsführungen der katholischen Krankenhäuser im Bistum Münster. Zur Vorbereitung des Termins wird um Anmeldung per mail (uentrup(at)caritas-muenster.de) oder Online-Anmeldebogen bis zum 09.06.2014 gebeten.

 

Download Anmeldung (pdf)

QKK- Indikatorenset Version 2.4

Das QKK-Indikatoreset Version 2.4 umfasst nummehr 81 Kennzahlen. 47 G-IQI, 12 PSI, 15 QKK- Indikatoren, 7 Sentinel Events.  Das QKK-Indikatorenset Version 2.4 sowie die Berechnungsregeln für das Datenjahr 2014 können Sie hier lesen:

Download (PDF)

Presseinformation des QKK e.V.
25. Februar 2014

Mit Qualitätsindikatoren die Qualität der Behandlung im Krankenhaus verbessern.
Neues „Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen“

weiterlesen

Lassen sich im QKK e. V. Ergebnisverbesserungen nachweisen? Lesen Sie dazu den  Bericht 2010 - 2012 von Prof. Jürgen Stausberg.
Download (PDF)

Hier steht unser QKK-Newsletter Dezember für Sie zum Download bereit.
Download (PDF)

Entwicklung von Qualitätsindikatoren aus der Perspektive kirchlicher Krankenhäuser. Beitrag des QKK e. V. für die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V. (GMDS) vom 1. bis 5. September 2013.


Link zum Beitrag

Mehrleistungsabschlag und Qualitätsvereinbarung


Hier steht unser QKK-Newsletter April für Sie zum Download bereit.

Download (PDF)

Informationsveranstaltung in Köln

Einladung zur Veranstaltung „Qualitätsindikatoren für kirchliche Krankenhäuser - QKK e. V.“ am 30.04.2013, 14:00 Uhr im DiCV Köln, Georgstraße 7, 50676 Köln

Weiterlesen

Hier steht unser 3. QKK-Newsletter für Sie zum Download bereit.

Download (PDF)

QKK-Indikatorenset Version 2.3

Das QKK-Indikatorenset Version 2.3 umfasst 78 Kennzahlen: 47 G-IQI, 12 PSI, 12 QKK-Indikatoren, 7 Sentinel Events. Das QKK-Indikatorenset Version 2.3 sowie die Berechnungsregeln für das Datenjahr 2013 können Sie hier als PDF downloaden.

Hier steht unser 2. QKK-Newsletter für Sie zum Download bereit. Download (PDF)

Hier können Sie den 1. QKK-Newsletter herunterladen, mit dem wir ab sofort regelmäßig über die Arbeit des Vorstandes und über unseren Verein berichten wollen. Download (PDF)

Qualitätsbenchmarking für kirchliche Krankenhäuser: QKK e.V. gegründet


Am 13. Juni fand in Berlin die Gründungsversammlung des Vereins „Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser – QKK“ statt. Das seit 2005 bestehende erfolgreiche gleichnamige Projekt QKK tritt mit der Vereinsgründung in eine neue Phase ein.
weiterlesen

Christliche Krankenhäuser in Deutschland

Christliche Krankenhäuser sind ein wichtiger Stützpfeiler der Krankenhausversorgung in Deutschland: Jedes dritte deutsche Krankenhaus befindet sich in christlicher Trägerschaft. Weitere Informationen finden Sie hier.

QKK-Indikatorenset Version 2.2

 

Das QKK-Indikatorenset Version 2.2 umfasst 77 Kennzahlen: 46 G-IQI, 13 PSI, 11 QKK-Indikatoren, 7 Sentinal Events. Das QKK-Indikatorenset Version 2.2 sowie die Berechnungsregeln für das Datenjahr 2012 können Sie hier als PDF downloaden.

Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser (QKK) - Welche projektspezifischen Indikatoren sind sinnvoll?


Behandlungsqualität und Patientensicherheit in christlichen Krankenhäusern sollen kontinuierlich weiter verbessert werden. Seit 2005 werden deshalb regelmäßig Qualitätsindikatoren ausgewertet, also Kennzahlen, die Rückschlüsse auf die Qualität der Behandlung ermöglichen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Bereichen, die für christliche Krankenhäuser aus ihrem Selbstverständnis und ihrer Werteorientierung heraus prägend sind und bisher nicht mit Indikatoren abgebildet wurden. Dazu wurden spezifische „Qualitätsindikatoren für kirchliche Krankenhäuser QKK“ entwickelt. Jürgen Stausberg, Universitätsprofessor für Medizinische Informatik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und wissenschaftlicher Begleiter von QKK, hat einen Bericht vorgelegt, der Empfehlungen enthält und den Sie hier als PDF downloaden können.


Die Presseinformation zum Download

Fachpresse: Evaluation von Qualitätsindikatoren im Projekt Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser - QKK

Die Aprilausgabe der renommierten Zeitschrift "Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement" aus dem Georg Thieme Verlag hat das Thema "Qualitätsindikatoren aus Routinedaten" zum Schwerpunkt. QKK ist mit dem Beitrag "Evaluation von Qualitätsindikatoren im Projekt Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser - QKK" vertreten. Eine Zusammenfassung des Artikels finden Sie hier.

Verbesserungen in den Häusern

In unserem Krankenhaus zeigte sich bereits bei den ersten Auswertungen eine signifikante Abweichung beim Helios-Indikator Todesfälle bei Pneumonien. Die betroffenen Altersgruppen waren insbesondere sehr junge und sehr alte Patienten.

Weiterlesen

Publikation: Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser (QKK)


Unter dem Titel "Behandlungsqualität und Christlichkeit" sind der erste und zweite QKK-Zwischenbericht zusammengefasst. Zu beziehen ist das 152 Seiten starke Buch im Shaker-Verlag.

Benchmarking als Instrument der Qualitätsverbesserung


Am 23.09.2010 fand in Berlin ein Workshop des Bundesministeriums für Gesundheit zum Thema "Benchmarking als Instrument der Qualitätsverbesserung" statt. Im Rahmen des Workshops wurden Ergebnisse von Modellversuchen vorgestellt und diskutiert. Vertreter von QKK haben an der Veranstaltung teilgenommen und das Projekt im Rahmen einer Poster-Ausstellung vorgestellt (Anlage).

Der QKK e. V. unterstützt kirchliche Krankenhäuser bei der Anwendung von Qualitätsindikatoren und ihrer Nutzung zur Verbesserung der Behandlungsqualität.

Wissenschaftliche Begleitung:
Prof. Dr. med. Jürgen Stausberg
Arzt für Medizinische Informatik und Ärztliches Qualitätsmanagement