Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser - QKK

Qualitätsbenchmarking für kirchliche Krankenhäuser: QKK e.V. gegründet

 Am 13. Juni fand in Berlin die Gründungsversammlung des Vereins „Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser – QKK“ statt. Das seit 2005 bestehende erfolgreiche gleichnamige Projekt QKK tritt mit der Vereinsgründung in eine neue Phase ein.

 

Behandlungsqualität und Patientensicherheit in christlichen Krankenhäusern sollen kontinuierlich weiter verbessert werden. Seit 2005 werden deshalb regelmäßig Qualitätsindikatoren ausgewertet, also Kennzahlen, die Rückschlüsse auf die Qualität der Behandlung ermöglichen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Bereichen, die für christliche Krankenhäuser aus ihrem Selbstverständnis und ihrer Werteorientierung heraus prägend sind und bisher nicht mit Indikatoren abgebildet wurden. Dazu wurden spezifische Qualitätsindikatoren für kirchliche Krankenhäuser entwickelt

 

Gründungsmitglieder des QKK e.V. sind zwei Verbände und neun Krankenhausträger mit ca. 13.000 Krankenhausbetten:

 

·        Barmherzige Brüder gemeinnützige Träger GmbH München,

·        Barmherzige Brüder Trier e.V.,

·        Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken mbH,

·        Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH,

·        Heilig-Geist-Hospital, Bingen,

·        Hospitalvereinigung St. Marien GmbH, Köln,

·        Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH, Trier,

·        Marienhaus GmbH, Waldbreitbach,

·        Saarland Kliniken kreuznacher diakonie, Saarbrücken,

·        Diözesan-Caritasverband Trier e.V., Trier,

·        Katholischer Krankenhausverband Deutschlands e.V., Freiburg

 

Zum Vorsitzenden des neuen Vereins wurde Dr. Christoph Scheu, Geschäftsführer, Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH, Straubing, gewählt. Stellvertretender Vorsitzender ist Herr Thomas Jungen, Referent, Diözesan-Caritasverband Trier e.V., Trier. Weitere Vorstandsmitglieder sind: Margret Reiter, strategisches Medizincontrolling, Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken mbH, Saarbrücken, Georg Kohl, Medizin Controller im Zentralen Controlling, Marienhaus GmbH, Waldbreitbach, Ralf Lunkenheimer, Geschäftsführer, Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH, Trier, Angela Schneiderhan, stellvertretende Geschäftsführerin, Katholischer Krankenhausverband Deutschlands e.V., Freiburg, Dr. Michael Weber, Leiter Medizincontrolling, Saarland Kliniken kreuznacher diakonie, Neunkirchen,  Christian Weiskopf, Kaufmännischer Direktor, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Trier.

 

 

Vom Projekt zur festen Institution. In Berlin wurde der Verein „Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser – QKK“ gegründet. Die Gründungsmitglieder stammen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Foto: QKK

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Stellvertretenden Vorsitzenden von QKK, Herrn Thomas Jungen, der Ihnen auch gerne Rückfragen beantwortet:

 

Thomas Jungen

Projektleiter

Geschäftsführer

Arbeitsgemeinschaft kath. Krankenhäuser Saarland

Sichelstraße 10, 54290 Trier

Telefon: 0651 9493-285

E-Mail: jungen-t(at)caritas-trier.de


Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF zum Download

Der QKK e. V. unterstützt kirchliche Krankenhäuser bei der Anwendung von Qualitätsindikatoren und ihrer Nutzung zur Verbesserung der Behandlungsqualität.

Wissenschaftliche Begleitung:
Prof. Dr. med. Jürgen Stausberg
Arzt für Medizinische Informatik und Ärztliches Qualitätsmanagement